Physiotherapie für Pferde


 

Physiotherapie für Pferde

Physiotherapie für Pferde im Freizeit- und Sportbereich ist mittlerweile ein Fixum in der Behandlung von Pferden.


Haltung und Management von Pferden hat sich in den letzten Jahren zwar stark verbessert – aber auch die Ansprüche der Reiter an ihre Tiere sind gestiegen. Probleme im Bewegungsapparat treten mittlerweile immer häufiger auf.

Über- oder Unterbelastung kann sich auf verschiedenste Art und Weise zeigen. Die Aufgabe eines Physiotherapeuten ist es, die Herkunft der Beschwerden zu analysieren und zu behandeln.

Auf Basis einer umfangreichen Befundung kann der Physiotherapeut die Ursachen für Läsionen in der muskulären und knöchernen Struktur erkennen und mit allen zur Verfügung stehenden manuellen Techniken der Physiotherapie lösen.
Ein dauerhaft erfolgreiches Physiotherapiekonzept erfordert die Zusammenarbeit im 3-er Team: Physiotherapeut, Pferd, UND Tierbesitzer.

Durch gezielte Übungen und Trainingseinheiten werden physiologische Bewegungsabläufe wieder hergestellt, gefestigt und aufrechterhalten.

Auf gut ausgebildete Physiotherapeuten wartet viel Arbeit. Die möglichen Wirkungen der Physiotherapie auf den Organismus sind sehr vielseitig:
-  Verbesserung der Mobilität von Gelenken (Extremitäten, Wirbelsäule, Hals/Nacken)
-  Verbesserung des Stoffwechsels: Der Muskel-, Sehnen- und Bandapparat wird optimal auf die Bewegungsarbeit vorbereitet und ist länger leistungsfähig
-  Verkürzung der Rekonvaleszenz nach Turnieren, Operationen, Geburten
-  Positive Beeinflussung von Fehlstellungen im Exterieur durch gezieltes Training
-  Optimierung von Leistung, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer
-  Begleitung bei degenerativen Erkrankungen und Alterungsprozessen

Damit ein Therapeut alle diese Leistungen im Freizeit- oder Leistungssport für seine Patienten erbringen kann, benötigt er/sie eine fundierte Ausbildung. Unser Unterrichtsplan umfasst alle Inhalte um einen möglichst raschen und vor allem erfolgreichen Start in die Praxis zu ermöglichen.

Inhalte:
• Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Pferdes
• Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Tiermedizin
• Erkrankungen des Bewegungsapparates – Pferd
• Biomechanik, Bewegungsanalyse, Gangbild, Beurteilung des Exterieurs
• Erkennen von Störungen im Bewegungsablauf, Lahmheiten und Funktionsstörungen, Erkennen von Schmerzen
• Anamnese - Gespräch mit dem Tierbesitzer
• Klassische Techniken der Massage, Lymphdrainage, Triggerpunktmassage, Faszientechniken
• Hydrotherapie und Arbeit mit thermischen Reizen
• Bewegungslehre, Dehnen und Strecken
• Mobilisationstechniken
• passive und aktive Bewegungstherapie
• Übungen und Trainingsmethoden für Pferde in der Rehabilitation
• Grundkenntnisse in Bezug auf Huf/Sattel und Zaumzeug
• Einsatz von Equipment (z.B. TENS, Magnetfeld, Ultraschall, Freqenztherapie)
• Rechtslage
• Praktische und schriftliche Prüfung, Facharbeit

Die Ausbildung besteht aus 24 Unterrichtstagen, jeweils an den Wochenenden von 10:00 - 17:00. Von denen 2 Tage all online-Abendunterrichte (19.00 - 21.00 Uhr) abgehalten werden.

Das letzte Wochenende ist das Prüfungswochenende.


Es besteht die Möglichkeit, die Grundausbildung mit weiteren Themen wie z.B.
- Taping
- Fütterung
- Akupressur/Akupunktur
- Etc.
zu ergänzen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Seminare/Ausbildungen

Termine:

08.10.2022 bis 23.07.2023

Seminartage:

08.10.|09.10.2022
12.11.|13.11.2022
14.12.|15.12.2022(onl.)
21.12.|22.12.2022(onl.)
28.1.|29.1.2023
11.2.|12.2.2023
25.3.|26.3.2023
21.4.|23.4.2023
12.5.|14.5.2023
24.6.|25.6.2023
01.7.|02.7.2023
22.7.|23.7.2023

Beginn/Ende:

10.00 – 17.00 Uhr

Dozent(en)

MMag. Isolde Heim; Elke Krieger

Teilnehmerzahl:

mindestens 5, maximal 10 Teilnehmer

Zielgruppe:

Tierheilpraktiker, Tierenergetiker und interessierte Tierbesitzer

Kosten:

Einmalzahlung: EUR 3.740,00; bei Beginn zu zahlen; Teilzahlung: EUR 4.100,00, zu je EUR 900,00 zu zahlen am 01. Oktober 2022/ 1. Jänner 2023/ 1. April 2023/ 1. Juli 2023

Anmeldefrist:

Bis 3 Wochen vor dem geplanten Kurstermin. Bei Anmeldung ist zur Sicherung des Kursplatzes eine Einschreibgebühr von 500,00 Euro zu bezahlen (wird auf den Kurspreis angerechnet).

Veranstaltungsort:

Therapiezentrum Gut Georgenberg

Adresse:

Georgenberg 70, 5431 Kuchl, Österreich

Anreise:

mit dem eigenen KFZ

Mitzubringen:

Geeignete Kleidung (Sicherheitsschuhe am Pferd), Hausschuhe für die Seminarräume, Schreibmaterial

Voraussetzungen:

Mindestalter 18 Jahre, spezielle Vorkenntnisse sind nicht nötig

Standort Österreich

MMag. Isolde Heim
Georgenberg 70
A-5431 Kuchl bei Salzburg

T +43 664 232 7045

office@zentrumtier.at 
www.zentrumtier.at


ZUM ROUTENPLANER


Unterkünfte in der Umgebung, Verpflegung:

Booking.com

Tourismusverband Kuchl

Standort Deutschland

Frühlingsstr. 26
D - 83620 Feldkirchen - Westerham 

bzw. Mobile Praxis 

Tel: +49 174 618 3193

office@zentrumtier.de
www.zentrumtier.de

Unsere Philosophie

Unsere Liebe gilt den Tieren und der Naturheilkunde. Wir sind überzeugt, dass naturheilkundliche Verfahren in der Tierheilkunde einen immer wichtigeren Platz einnehmen.

Wir wissen, dass Naturheilkunde – wenn falsch eingesetzt – sowohl dem Tier schaden kann als auch das Bild, welches die Öffentlichkeit von naturheilkundlichen Therapien hat, verzerrt.

Mit unserer Arbeit wollen wir erreichen

  • Anhebung des Wissens- und Ausbildungsstandards von praktizierenden Tiertherapeuten
  • Besseres Verständnis und höhere gegenseitige Akzeptanz zwischen Therapeuten der Schulmedizin und der Naturheilkunde
  • Etablierung der Naturheilkunde auf dem Niveau, welches ihrer Mächtigkeit entspricht.
Logo zentrumtier